Medizinische Produkte & Wertstoffe

Ein umfassendes Verständnis für den medizinischen Sektor

Seit unserer Gründung ist der Bereich Medizinprodukte ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit. Uns geht es darum, bessere und nachhaltigere Lösungen für diese Branche zu entwickeln.

Wertvolle Rohstoffe

Medizinische Produkte enthalten einen hohen Anteil wertvoller Materialien. Diese werden nicht recycelt, da sie in der Regel über den allgemeinen Abfallstrom entsorgt werden. Dadurch gehen in Kliniken und Gesundheitsbetrieben große Mengen wertvoller Rohstoffe verloren. Dieser Umgang mit Ressourcen entspricht nicht mehr dem Bewusstsein der Anwender, die zunehmend nachhaltigere Lösungen fordern.

Gemischte Stoffströme

Zum steigenden Altstoffaufkommen in Kliniken gehören auch komplexe Geräte, die aus verschiedenen Werkstoffen zusammengesetzt sind. Darüber hinaus entsteht auch bei der Entsorgung selbst eine hohe Durchmischung, da es bisher keine Entsorgungssysteme gibt, die auf den Werterhalt der Materialien ausgelegt sind.

Ungeklärte Verhältnisse

Im medizinischen Bereich stehen die Vorgaben der Gewerbeabfallverordnung zur Vermeidung und stofflichen Verwertung im Konflikt mit den hygienischen Anforderungen der LAGA M18. Um entsprechende Lösungen zu entwickeln, besteht Kooperationsbedarf zwischen Herstellern, Kliniken & Entsorgern.

Mehr als nur Teillösungen

Bisherige Recycling-Ansätze bestehen größtenteils aus Teilschritten. Diese spiegeln in der Regel nur die Perspektive einzelner Akteure wider. Um weitereichende, praxistaugliche Lösungen zu entwickeln, betrachten wir gleichermaßen die Prozesse bei Herstellern, Anwendern und Entsorgern/Verwertern.

Spezialisiert auf Medizinprodukte

Bei der Gestaltung kreislaufwirtschaftlicher Stoffströme bei Medizinprodukten müssen die komplexen Anforderungen von MDR, Kreislaufwirtschaftsgesetz sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz gemeinsam berücksichtigt werden. Dafür haben wir eine Expertise aufgebaut, welche unter anderem die Durchführung von Recherchen, Pilotierungen und abfallrechtlichen Bewertungen umfasst. Ärzte sowie wissenschaftliche Forschungspartner gehören zu unserem Netzwerk.

Praxisbeispiel

Mit dem SReS hat IRED ein konkretes Recyclingsystem für chirurgische Einweginstrumente entwickelt.